Mandoki Soulmates – Utopia for Realists

NEUES VISUAL ALBUM, EIN GANZHEITLICHES MUSIKERLEBNIS FÜR ALLE SINNE

Freunde, die zusammen durch einen dunklen Tunnel aus der Diktatur in den freien Westen fliehen, verbindet dieses dramatische Erlebnis ein Leben lang. Was aus so einer tiefen Verbindung entstehen kann, sehen wir an der neuen, weltweiten Multi-Format-Veröffentlichung von Mandoki Soulmates „Utopia for Realists“ auf dem Sony-Label InsideOutMusic.

Leslie Mandoki verknüpft darin auf ganz neue Weise poetische und soziokulturell anspruchsvolle Songtexte und komplexe Kompositionen als Neudefinition von Prog Rock und der Virtuosität des Jazz Rock. Visuell unterstreicht Gábor Csupo mit seinem avantgardistischen Animationskonzept Mandokis Magnum Opus „Hungarian Pictures“, inspiriert von der Musik Béla Bartóks.

1975 gelang Leslie Mandoki, Gábor Csupo und Leslies Musikerfreund László Bencker im Karawanen-Tunnel die spektakuläre und dramatische Flucht durch den Eisernen Vorhang in die Freiheit und in ein neues Leben. Gábor Csupo gründete sein Zeichentrickstudio Klasky Csupo in Hollywood, das Serien-Welterfolge wie „Rugrats“, „Duckman“ und „The Simpsons“ produzierte.

Leslie Mandoki gab nach der gelungenen Flucht im Bayerischen Zentrallager für Asylbewerber auf die Frage nach seinen Zukunftsplänen zu Protokoll, mit Ian Anderson von Jethro Tull und dem weltberühmten Fusion Gitarristen Al di Meola aus New York, spielen zu wollen. Im Laufe der Jahre arbeitete Mandoki als Musikproduzent mit Weltstars wie Phil Collins oder Lionel Richie und gründete seine legendäre Band Mandoki Soulmates. Gemeinsam mit Ian Anderson, Al di Meola und weiteren Ikonen des Rock und Jazz schuf er eine anspruchsvolle neue Musik, die die intellektuelle musikalische Formsprache des britischen Prog-Rock mit der virtuosen Brillanz des New Yorker Fusion-JazzRock verband.

Mandokis musikalische Vision und Csupos exzellentes Animationskonzept finden auf dem Visual Album „Utopia for Realists“ insbesondere vor ihrer gemeinsamen persönlichen Historie eine kreative Wiedervereinigung.  Das Mandoki Soulmates-Konzert zum 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer verschmilzt mit exzellent animierten Gemälden und künstlerisch anspruchsvollen Landschaftsaufnahmen aus der Karpatentiefebene, wo Bartók sich von der Diversität der Volksmusik inspirieren ließ, ergänzt durch besondere Einblicke und Aufnahmen während der Studio Sessions.

Dieses neuartige und bahnbrechende Visual Album bringt auch in Deutschland geborenen Soulmates wieder zusammen, um dem Musikliebhaber ein aufregendes und ganzheitliches Erlebnis für Augen, Ohren und Seele zu schenken.

Mandoki Soulmates – Utopia for Realists

Rollstuhlfahrerplätze über 0421 35 36 37 und an allen Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich.